RSS Feed

zu verkaufen 2017

2017 Von der 9. an die 10. Generation 🙂

Vanakkam ihr lieben neuen Weltwärtsler. Manche von euch sind bestimmt in Gedanken schon irgendwo im Indischen Sonnenschein, und andere realisieren vielleicht erst kurz vor Abflug “Jetzt geht es tatsächlich los”.
Freut euch schon mal auf tausende Abenteuer 🙂
Was zu einem Indischen Abenteuer aber dazugehört ist aber natürlich auch das richtige Gefährt.
Da es immer ein ziemlicher struggle ist von Kumar zu Lakshman zu Ravi und wieder zu Kumar zu rennen, nur um im Endeffekt irgendwoher, irgendein Bike zu bekommen, macht es mehr Sinn die Räder von Generation zu Generation weiterzugeben…
Also hier unsere geliebten Bikes, schreibt einfach an die angegebenen Emailadressen 🙂
Und schaut nochmal unter Tipps – Bikes vorbei – die Angaben sind noch halbwegs richtig…
Ausserdem gibt es ja immer ein paar schlafnasen, die noch nichts rechtzeitig geschrieben haben. 
Also schaut in nächster zeit nochmal vorbei, vl gibt es noch was neues…

Ausserdem soll ich noch drauf hinweisen, das die bikes am liebsten jeden tag gefahren werden und manche bikes nach 2 Wochen rumstehen vl nicht ganz gleich lust haben anzuspringen. Das ist ganz normal also macht euch keine Sorgen. Jürgen und die anderen Mentoren zeigen euch dann schon, wie man die Motorräder pflegt und natürlich auch fährt. Freut euch schonmal 😉 

Liebe Grüße und Sonnenschein aus Auroville
Theo und der Rest der Rasselbande

 


Kawasaki Bajaj Caliber

100cc

Lässt sich gut heizen. Beifahrer hat genug Platz hinten. Das ein oder andere musste mal repariert werden wie Tankdeckel oder der Hinterreifen. Aber das ist etwas Unumgängliches. Ständig geht etwas kaputt an den bikes. Kickstarter only. Lichter funktionieren. Hupe hat noch nie funktioniert, auch nicht nach einer Reparatur. Ihr werdet sehen, dass nahezu bei keinem bike die Spritanzeige und alles andere auf dem Armaturenbrett funktioniert. Also nicht wundern uns sich beschweren dass es kaputt ist. Braucht man sowieso nicht. Die Blinker hat mir letztens erst jemand kaputt geschlagen, dann hab ich sie abgemacht aber selbst die braucht man kaum. Und wenn man welche hinmachen möchte ist man mit ein paar euros dabei, wie mit allen anderen Ersatzteilen auch. Die Spiegel hab ich abgemacht aber die sind noch da ihr könnt sie wieder draufschrauben. Das bike beschleunigt gut und schreit auch ordentlich dabei. Gas, Bremsen und Kupplung sind sensibel eingestellt, also mit Gefühl bedienen 150 euro sind ok. Papiere gibt’s natürlich dazu.

Cengizhan. (lance19912@web.de)

—————————————————————————————————————————————-

 

Iipo   –erneuert

Ich verkaufe meine Bajaj CT100, getauft auf den Namen Iipo. Der Motor ist klein aber unschlagbar zuverlässig. Eine Schönheit ist es offensichtlich nicht mehr, ich finde aber durch features wie den alten runden Frontscheinwerfer, Speichenräder, Gepäckhalter und den prägnanten Sound kann es durchaus mit Charm punkten. Das bike ist unglaublich einfach und komfortabel zu handeln, das wurde mir auch von anderen Leuten bestätigt. Das heißt die Federung spricht komfortabel an, die Balance ist auch bei langsamer Geschwindigkeit gut zu halten und der Motor springt mit dem Kickstarter absolut jedes mal an, das selbst ohne am Gas drehen zu müssen. Außerdem verträgt der Motor den vierten Gang auch bei sehr langsamer Geschwindigkeit (10km/h) ohne zu stottern, sprich er würgt fast nie ab. Die Sitzbank ist lang genug um bis zu drei Leute unterzubringen (ich bin zwar auch mal zu viert gefahren, das ist dann aber nicht mehr wirklich bequem) , so zu fahren macht übrigens am meisten Spaß und nebenbei spart man Sprit und kann lustig quatschen.

Ich bin eigentlich überzeugter Fahrradfahrer und wann auch immer es hier Sinn gemacht hat, bin ich Fahrrad gefahren. Ich kann jedem nahelegen das Fahrradfahren auszuprobieren und es ist meiner Meinung nach tagsüber auch sicherer. Trotzdem ist es für die meisten sinnvoll ein Motorrad zu haben, und damit Ihr genau wisst worauf ihr euch freuen könnt oder worauf ihr euch bei diesem bike einlasst schreib ich sehr ausführlich über alle relevanten details. Ich hab mein bike zum Großteil selber gewartet und somit kennen und schätzen gelernt. Das bike ist nichts für jemanden der was braucht das fancy ist, aber für die kurze Strecken sehr genießbar.

Ich habe noch einen Gepäckbox angebaut. Ist sehr praktisch da es sonst immer blöd ist den Einkauf oder noch größere oder schwerere Gegenstände transportieren will.

Es ist seit mehreren Generationen in Freiwilligenhand und ist entsprechend gut gepflegt und fahrtüchtig.

Es hat keine Blinker ( blinken ist hier aber aber auch nicht wirklich üblich). Das Abblendlicht leuchtet nur auf die Straße und blendet nicht, Fernlicht leuchtet so wie es soll etwas höher, beides aber nicht sonderlich hell, aber aussreichend. Ich habe aber die Elektronik überholt und alles vorbereitet um ein stärkeres Frontlicht und Blinker wieder anzubauen.

Wenn hier in Indien alle Scheinwerfer richtig eingestellt wären könnte das Nachtsfahren bedeutend einfacher sein, leider sind der Großteil aller Scheinwerfer viel zu hoch eingestellt.
Die Armaturen sind Lachhaft, Geschwindigkeits- und Tankanzeige fehlen, funktionstüchtig und beleuchtet sind aber Leergang-licht, Fernlicht-licht und das Bajaj-logo. (Tankanzeige ist nicht wichtig, wenn Sprit leer schaltet man auf Reserve und hat noch 100km um zum Benzinverkäufer des Vertrauens zu kommen.
Da im Schalldämpfer nichts mehr ist das Schall dämpfen könnte wird das bike über 40km/h relativ laut, darunter (Aurovillespeed) kann man ein wohlklingendes vor sich hinploppen vernehmen 😉
Schalldämpfung ausgebaut lassen spart Sprit.
Die Höchstgeschwindigkeit habe ich auf 70km/h im Flachen ausgereizt, ab 60 leidet das bike aber schon hörbar. Reisen kann man hiermit also nicht gut, außer man hat reichlich Geduld und es nicht eilig.
Beide Reifen mit gut Profil, Die Bremsen funktionieren gut.
Im Tank ist irgend ein kleines Teil das manchmal etwas Geräusche verursacht, das beeinflusst aber nicht die Funktion.
Tanktasche (praktisch) ist alt, den Sitz habe ich gerade erst neu machen lasse und er sitzt sich sehr bequem.
Ich habe dem bike noch einen zweiten Rückspiegel spendiert, leider ist der linke Griff und der Kupplungshebel etwas lose. Dass der griff beweglich ist hat den Vorteil dass er nicht abbricht wenn das bike umfällt.
Man kann das Stück Verkleidung über dem Luftfilterkasten im derzeitigen Zustand nicht montieren, das Ding ist aber sowieso nur Zierde.
Die Schaltung ist ungewöhnlich, Die Gänge sind linear angeordnet, also so: 0-1-2-3-4, mit dem Zehen-Pedal schaltet man hoch, mit dem Fersenpedal wieder Richtung Leerlauf. Das ist gespiegelt im Vergleich zu den hier sehr häufigen hero-Hondas, aber nur Gewöhnungssache.
Die Dr. Walther Versicherung deckt offiziell das Fahren mit bikes bis 100ccm ab, meines ist ein solches. Das bike wurde 2006 gebaut und es gibt einen Nachfolger, Ersatzteile sind also in Pondicherry leicht erhältlich.
Ich hatte keinen relevanten Unfall, ein paar Schrammen von den Vorbesitzern sind aber unübersehbar.
Beim Fahren klappert nichts bei gewisser Geschwindigkeit entstehen aber verschiedene Resonanzen, das aber erst über 60km/h.
Ich habe das bike mehrfach selber durchgechekt, es immer gut behandelt, es Zuhause immer Regen geschützt geparkt, Kette und Verschleißteile regelmäßig geölt, vor kurzem Öl getauscht und die wo nötig Elektronik erneuert.

Dabei ist noch ein Helm und ein paar Packriemen.

Da es nicht mehr das Jüngste ist und die oben genannten Macken hat würde ich es für 100€ abgeben. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr mich unter theo@weltgefaehrten.org kontaktieren.

Mitlerweile habe ich die Box fertig, anstelle der Halterung ist jetzt eine grosse Box vorhanden. Meine Versicherung gilt nicht mehr bei euch. Neue ist aber einfach zu besorgen.

 

—————————————————————————————————————————–