RSS Feed

Call’n’Talk

+91-Nützliche Telefonnummern-000

  • Telefonliste inkl. Öffnungszeiten
  • Vorwahl Auroville: 0413
  • Auroville hat auch ein Telefonbuch, das „Auroville Directory“, in dem alle Aurovillianer Nummern nach Name und Community sortiert sind. Das AV-Directory hat jeder bzw. gibt es überall zu kaufen.
  • Taxi: Unity Transport – 0413 2623586
  • Electrical Service – 0413 2622132 – (Um zu erfahren, wann denn der Strom wiederkommt)
  • Vehicle Service – 9843734825 (Beim Platten unterwegs)
  • Meachaniker + Verleih – Kumar (Kuilapalayam): 9443497450 (Petrol + Reparatur)
  • Meachaniker + Verleih – Laxmann (nähe C.S.R.): 04132 622132
  • Arzt – Kailash Klinik: 04132 622803
  • YC – Youth Center: 0413 2622857
  • Supermarkt – Pour tous: 04132 623406
  • AV Security – 0413 2622700
  • Bakery: 04132622159 (Um unglaublich leckere Kuchen zu bestellen)
  • Werbe SMS und Anrufe von Vodafone blocken: SMS mit „START 0“ (das ist eine null) an 1909 senden, warten.


General Info

  • In Auroville telefoniert man am besten PrePaid.
  • Vodafone wird viel zitiert ist aber nicht zwingend besser als andere Anbieter wie BSNL oder Airtel.
  • Vorteil von Vodafone: Jedes Dorf um Auroville herum hat quasi einen kleinen Shop mit Vodafone-Banner, dort kann man sein Guthaben aufladen
  • Nachteil dieser Shops: Sehr begrenzte Englisch- und Fachkenntnisse.
  • Idealerweise geht man bei Problemen nach Pondi zur Hauptzentrale (Nehru Street, Ecke Canal Street) oder lässt sich über den Online-Chat auf https://www.vodafone.in beraten. Der Online-Chat ist auf English, anders als der Telefonservice, der häufig nur in Tamil verfügbar ist.
  • Die SIM-Karten gibt’s für ein paar hundert Rupie, Passfotos, Passkopie im Vodafone-Shop in Kuilapalayam.
  • Die Preise sind günstig aber variieren.
  • Beim Aufladen des Guthabens auf „Full Talktime“ achten (danach fragen). Das sind bestimmte Summen (z. B. 230 oder 350 INR bei Vodafone), die man komplett erhaelt. Ansonsten werden einige Rupies einbehalten.
  • Um noch günstiger zu telefonieren gibt es „Plans“ oder „Packages“, die über USSD Codes (die man auch zum Abfragen des Guthabens nutzt) gebucht werden können. Meine persönliche Erfahrung: Einfach im online-chat mit Vodafone sagen was man gerne machen möchte und die sagen einem dann die entsprechenden USSD Codes.


Surf

Stand: Juni 2016

Kostenloses WLAN oder Computer zum benutzen gibt es in vielen Projekten, House-Sittings und auch sonstigen Wohnungen. Ansonsten gibt es gutes WLAN in allen Cafes und Restaurants im Visitor Center, bei Aurovelo, in der Kofibar, im Banyan Tree Restaurant in Edayanchavadi, …

Aurovilles WLAN-Spots erfordern einen Surfpass, der teurer als mobiles Datenvolumen bei Vodafone ist (s. unten). In Pondy kann man sich einen Surfstick kaufen, dazu braucht man dann eine SIM-Karte, die sich an den entsprechenden Kiosken aufladen lässt.

Für das Smartphone oder einen Surfstick gibt es verschiedene mobile Datenpakete zu buchen. Folgende Beispiele gelten für Vodafone im schnellen und gut ausgebauten 3G Netz. Unter der „Nummer“ (eigentlich USSD-Code) *111# kann man Internetpakete im entsprechenden Menuepunkt buchen. Es beginnt bei 8 INR fuer 20 MB, gueltig für 24 Stunden, ein GB kostet ca. 260 INR für einen Monat (je nachdem, was zuerst eintritt). Hier kann man auch nachsehen, wieviel noch übrig ist.

Zuerst sollte man aber *121# abrufen, denn hier findet man spezielle Angebote, die normalerweise nur den halben Preis kosten (so z. B. 127 INR fuer 1 GB). Jeder hat unterschiedliche Angebote, die sich auch ändern, aber anscheinend funktionieren auch die Codes weiterhin, selbst wenn es nicht mehr genannt ist. Probiere es einfach aus, das oben genannte Angebot erhält man z. B. unter *121*127# oder gucke bei den anderen, was sie so haben.

1 Kommentar »

  1. Felix sagt:

    Für diejenigen, die auch in Indien nicht auf ihr Smartphone verzichten wollen:
    Bei Vodafone PrePaid lässt sich für ca. 120Rs. im Monat ein Datenvolumen von 2GB erkaufen (Stand 2010/11). Das Internet ist damit zwar nicht das schnellste und muss jeden Monat neu manuell Gebucht werden (SMS reicht) ist aber ganz praktisch. Lässt sich auch als Router für den Laptop benutzen (selbst bei älteren Geräten). Haben wir in Alankuppam auch gehabt.
    Warum man von Vodafone in Indien gleich 2GB bekommt weiß ich auch nicht. Die werden die Existenz von GalaxyS und Co. verpennt haben…
    Viel Spaß beim Surfen!

Schreibe einen Kommentar zu Felix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.