RSS Feed

Sadhana Forest

Infos vom Juli 2012


 

Sadhana Forest begann seine ökologische Arbeit am 19. Dezember 2003 auf einem 28 Hektar großen Stück stark erodierten, ariden Landes am Rande von Auroville. Die beiden Gründer des Projektes, Aviram und Yorit Rozin, haben es sich zum Ziel gemacht, eine wachsende Anzahl an Menschen  mit nachhaltiger Lebensweise vertraut zu machen. Dabei werden Energie und Ressourcen auf die Wiederherstellung des sogenannten Tropischen immergrünen Trockenwaldes (TDEF) verwendet, der bis vor ein paar Jahrzehnten im Bundesstaat Tamil Nadu heimisch war und inzwischen so gut wie komplett verschwunden ist.

Das Hauptziel dieses ökologischen Projektes ist die Unterstützung der lokalen einheimischen Dörfer: Durch die Konservierung von Regenwasser und des daraus resultierenden Anstiegs des Grundwasserspiegels erlaubt Sadhana Forest den Dorfbewohnern, weiterhin ihre eigene Nahrung anzubauen und verhindert so das Abwandern in die Slums nahegelegener Großstädte.

Am 8. April 2010 wurde Sadhana Haiti gestartet, eine Tochter-Community auf der anderen Seite des Erdballs, die die selben Werte und das Engagement hin zu menschlicher Einheit teilt.

 

Die Hauptaktivitäten von Sadhana Forest:

Das Pflanzen von indigenen Arten, die den Tropischen immergrünen Trockenwald ausmachen, ein Ökosystem, das für diese Region einzigartig ist und derzeit äußerst bedroht ist.

Umweltbildung für alle. Sadhana Forest bezieht soviele Kinder und Jugendliche wie möglich in den Prozess der ökologischen Wiederbelebung der Region und einer nachhaltigen Lebensweise ein. Daher spielen Kinder und Jugendliche aus den umliegenden tamilischen Dörfern eine aktive Rolle in diesem Projekt. Sie haben natürlich keine Erinnerung an den mächtigen, alten Wald, der sich einst vom nördlichen Tamil Nadu bis nach Kanyakumari im Süden erstreckte, ein Wald, der viele Jahrzehnte bevor sie geboren wurden, zerstört wurde. Ihnen soll nun ermöglicht werden, den urtümlichen Wald ihrer Vorfahren erleben zu dürfen.

Um die Verbindung der einheimischen Bevölkerung zur Flora und Fauna ihrer Heimat langfristig zu stärken bzw. wieder zu etablieren, hat Sadhana Forest das Projekt Children’s Land ins Leben gerufen. Children’s Land ist ein Stück Land, dessen Gestaltung komplett den Kindern vorbehalten ist, die mehrmals pro Woche aus den umliegenden Schulen herkommen, um im Grunde das zu machen, worauf sie Lust haben. Das kann z.B. Bäumepflanzen, Singen und Musizieren, Basteln oder einfach Schwimmen im angrenzenden Mudpool sein…

Sadhana Forest hat außerdem viele andere Projekte, wie beispielsweise „Green Kindergardens“, bei dem staatliche Kindergärten in den nahegelegenen Dörfern komplett und nachhaltig instandgesetzt und außerdem mit einem organischen Gemüsegarten ausgestattet werden, um eine angenehme Lernumgebung und gesundes, organisches Essen für die Kinder zu gewährleisten.

Für mehr Informationen besucht die offizielle Website.

 

 

 

1 Kommentar »

  1. […] Sadhana Forest […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.