RSS Feed

Indischer Morgen

9. September 2013 von Loraine

Es ist jetzt 7:20 am hier und ich bin notgedrungen seit 6:00 Uhr am wach. Seit gefuehlt die ganze Nacht dudelt von den 3 (!!!) Tempeln hier im Dorf Musik durcheinander. Wenn die wenigstens live waere… Um 6.00 Uhr fing dann auch noch „unser“ Hahn mit den Grillen und Voegelgeraeuschen mit zumischen. Selten so schlecht geschlafen und geweckt worden, aber da schon seit Tagen morgens so eine penetrante Musik lief von so einer Promo von einer der Parteien hier, wo unteranderem Gangnam Style zum Besten gegeben wurde, ist das hier wirklich nur die Kroenung und mit Ohren zukleisternen Ohrstoepseln auszuhalten (ich empfehle die Marke „Ohropax“). So hoert man nur ein entferntes, leises Dudeln, was sogar als angenehm empfunden werden kann. Aber man gewoehnt sich ja an alles und da heute Ganeshas Geburtstag ist, sehe bzw. heore darueber hinweg und wuensche alles Gute! Heute geht es mit meiner indischen Arbeitsgeberin Selvi und meiner Kollegin Mareike (weltwaerts) nach Pondicherry, um uns dort die wichtigsten Ecken, Laeden etc. zu zeigen. Es wird dort wohl wegen der Festlichkeit sehr voll sein, zumal dort ein Ganesha-Tempel ist. Na dann, eben noch mehr Musik und vorallem laute! 🙂


2 Comments »

  1. Lilith sagt:

    Loraine, oh mächtige Loraine! Mögen dir die Ohropax weiterhin gute Dienste leisten, auf das sie dir deine Ohren gut zu kleistern! Ich freu mich von dir zu lesen, liebste Grüße, deine Lilith

  2. Antonia sagt:

    Uuuiii!!… ein Pondy-Besuch mit Selvi!! 🙂 Ich denke noch oft an meine tolle Zeit in Auroville und Deepam zurück (selbst die laute Tempelmusik fehlt mir manchmal 😉 ). Habt eine ganz schöne Zeit, genießt jeden einzelnen Tag, liebe Grüße an Deepam und vielleicht (hoffentlich!!!) bis nächstes Frühjahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.