RSS Feed

Hiobsbotschaft: Tsunamiwarnung

11. April 2012 von Kaspar

Nach dem vor der Indonesischen Küste ein Erdbeben der Stärke 8,6 die Region erschütterte, wurde für den gesamten Indischen Ozean eine Tsunamiwarnung herausgegeben. Auch Für Tamil Nadu.
Das Beben ereignete sich gegen 2 Uhr indischer Zeit.
In Pondicherry und Auroville wurden zum jetzigen Zeitpunk (16 Uhr, indischer Zeit) alle Schulen und Betriebe geschlossen. Die Regierung hat angeordnet die nähere Küstenregion, speziell die Strände, zu verlassen. Fischer wurden an Land geholt, jegliche Arbeit niedergelegt und die Häuser verschlossen.
Bisher ist der konkreteste Vorbote eines Tsunamis, das abfließend des Wassers in Richtung Meer, zum Glück ausgeblieben, und auch das Beben selber war in Auroville nicht zu spüren.
Nach dem verheerenden Tsunami 2004 ist allerdings höchste Vorsicht geboten. Das auslösende Erdbeben damals war auf der Richterskala nur 0,5 Punkt über dem von heute…
Regierungssprechern zufolge kann aber Entwarnung gegeben werden, solange bis 17 Uhr kein Tsunami die Küste trifft.
Ich werde weiter berichten, sobald es etwas Neues gibt.
Davon Betroffene in der Region jetzt anzurufen würde ich abraten. Das Netz ist schon überlastet.
Bisher sehen die Anwohner das Beben aber eher gelassen. Panik oder Hektik zeigt sich nicht. Vereinzelnd schließen Geschäfte.

Update – 16:30 Uhr:
Soeben wurde vor Indonesien ein Nachbeben gemeldet.
Es überstieg mit eine Stärke von 8,8 noch das Initialbeben.
Damit kann von der Entwarnung ab 17 Uhr wohl keine Rede mehr sein.
Korrektur: Das Nachbeben wurde im Nachhinein auf 8,1 herabgestuft.
Zu spüren war es diesmal auch in Indien. Zum Beispiel im Norden, in Kolkata.
Weniger heftig auch in Chennai.

Update – 17:00 Uhr:
In Thailand schließt den ersten Flughafen in der Nähe der Küste. Dort fängt das Meer schon an sich zurückzuziehen. Es sieht nicht gut für Thailand aus.
Währenddessen startet ein erster Trupp des Katastrophenschutzes im Himalaya nach Chennai, um im Fall der Fälle helfen zu können. Hoffen wir das sie sie um sonst auf den Weg gemacht haben. In Chennai stehen die öffentliche Verkehrsmittel wegen den Beben seit 2 Uhr still.

Update – 19:45 Uhr:
Die Tsunamiwarnung für den Indischen Ozean wurde aufgehoben.
Es geht, soweit ich weiß, allen gut, der Alltag nimmt wieder seinen normalen Lauf, der Katastrophenschutz ist auf dem Rückflug und in Auroville herrscht die abendliche Ruhe, die sonst auch herrscht. Da sind wir noch mal glimpflich davongekommen. Vier Monate nach dem Zyklon „Thane“, wäre der Tsunami aber auch einfach „too much“ gewesen.
Das hätte die Mutter sicher auch nicht gewollt.

Weitere Informations Quellen:


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.