RSS Feed

Film: Interviews

3. Dezember 2011 von Kaspar

Samstags um 05:30 Uhr hieß es: Antreten zum Interview.
Als Gruppe haben wir uns vorgenommen während unseres Aufenthalts ein Film über unser Jahr und Leben hier zu drehen.
An diesem Samstag haben wir damit angefangen. Mit der ersten Klappe Interviews. Ausgefragt haben wir uns gegenseitig über die Ankunft in Auroville und die Anfangszeit.
Insgesamt sollen so von jedem Freiwillige drei Interviews, aufgenommen in größeren zeitlichen Abständen, entstehen. Thematisch geht es bei den nächsten Interviews um unserer Projekte und um Auroville an sich.
Soweit das Grundkonzept.
Die einzelnen Interviews werden dann mit Zwischensequenzen aufgelockert, die erahnen lassen sollen, von was wir da eigentlich erzählen. So, dass auch die Nicht-Auroville-Vertrauten verstehen, was der Unterschied zwischen dem Leben in Auroville und dem tamilischen Dorfleben bedeutet.
Ihr dürft gespannt sein 🙂

Hier findet ihr noch einige Fotos von unseren ersten Aufnahmen in der Früh: Interviewing
(Verschlafene Mienen, bei Sonnenaufgang – vor See und Palmen.)


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.